Internationale Alumni

Du hast also das letzte Jahr damit verbracht, hart an deinen Musikprojekten zu arbeiten, hast alles Mögliche über Tontechnik und Musikproduktion gelernt – Was nun?
Ambitioniert und stets motiviert, haben unsere bisherigen Absolventen die nächste Stufe in ihrer Karriere in der Musikindustrie erreicht. Sie haben Praktika in etablierten Tonstudios absolviert, arbeiten als Produzenten, Tontechniker uvm. Es gibt es zahlreiche Möglichkeiten, in der Audiobranche zu arbeiten, von der Tätigkeit bei Start-Ups, über Kooperationen mit Großen Firmen oder dem Kultursektor bis hin zur flexiblen freiberuflichen Tätigkeit. Viele unserer Alumni sind gleich in mehreren Bereichen zugleich tätig!

Alle unserer Alumni schließen sich dem globalen Abbey Road Netzwerk an, welches aus Vortragenden, Partnern aus der Musikindustrie und unseren AbsolventInnen besteht. Nach dem Abschluss bleibt man also ein Teil der Abbey Road Institute Familie, bestehend aus unglaublich talentierten Menschen mit den verschiedensten Hintergründen, alle auf den unterschiedlichsten musikalischen Karriere-Pfaden. Bei der alljährlichen Abschluss-Zeremonie in den legendären Abbey Road Studios in London kommen StudentInnen aus allen Teilen der Welt zusammen, somit ergeben sich bereits früh Möglichkeiten für zukünftige Zusammenarbeiten und Projekten.

The huge passion for music is our engine. We want to share this enthusiasm with our students.

Ulli Schiller, Lecturer

Abbey Road Institute gives you an intensive and hands on education over 12 months. The studios are really well equipped and we had lots of studio time to let out our creativity and develop our skills.

Dirk Andre, Graduate 2018

I learned at Abbey Road Institute to give a voice or an instrument a personality. A signature sound is just the charm of a successful music production.

Lucy Pape, Graduate 2018

Come with an open mind and a voracious appetite to soak up the magic! Be prepared to work hard - you’ll get out what you put in.

Ian Ramage, Lecturer

On the first day of the course it was clear that I had found my tribe; we’re like a family, and it’s uncanny how everyone gets on creatively.

Deborah Melliard, Graduate 2016